Montag, 20. November 2017

Rezension: Addicted to sin 2(Monica James)










Hey meine Lieben!
Heute kommt mal wieder eine Rezension von mir!
Ich will euch gar nicht viel vorweg nehmen, also viel Spaß beim Lesen!

Buchcover


Titel: Addicted to Sin - ...und ich gehöre dir
Autor: Monica James
Anzahl der Seiten: 480
Verlag: Heyne
Preis: 9,99€


Inhalt

Noch immer muss Dixon, der erfolgreiche Psychiater sich zwischen den zwei Damen entscheiden. Zum einen ist da Madison, die sein Herz im Sturm erobert hat, doch da ist auch noch die verführerische Juliet, die kein Nein akzeptiert, da sie sonst ihre Drohung wahr macht. Und so gibt Dixon sich in einen Strudel von Lügen und Manipulationen...


Meine Meinung

Nachdem ich den ersten Teil, dieser Dilogie von Monica James gelesen habe, war ich ja wirklich positiv überrascht. Doch leider muss ich sagen, dass der zweite Teil da nicht ganz mitspielen konnte.
Im ersten Band startete eine Dreiecksgeschichte. Dixon, der Playboy, die verletzliche Madison und die verführerische Juliet, die kein Nein akzeptiert. Ich hatte gehofft, dass diese Beziehung der drei ein schnelles Ende findet. Dem war aber leider nicht so.

Das Cover passt perfekt zum ersten Band der Dilogie, wobei ich die Farbwahlen etwas kritisch finde, da ich finde, dass die beiden Farben nicht wirklich gut miteinander harmonieren.

Der Schreibstil gefällt mir wie auch im ersten Band sehr gut. Er lässt sich locker und leicht lesen.

Auch die Protagonisten, die die gleichen aus dem ersten Band sind, gefallen mir weiterhin gut, obwohl mir Dixon diesmal wirklich mit seiner arroganten und unbedachten Art auf die Nerven ging. (Aber so sind die Männer halt, doch grade aus diesem Grund brauche ich persönlich in Büchern einen Mann zum Träumen.) Manchmal hat sein Handeln bei mir regelrecht zu Verzweiflung geführt, da ich seine Gedanken überhaupt nicht nachempfinden konnte.
Madison wirkt in diesem Teil der Geschichte selbstbewusster und stärker. Auch für Juliet kann man in diesem Band mehr Sympathie empfinden, da man nun ihre Hintergründe erfährt.
Dieser Wandel der Protagonisten hat bei mir für viel Nervenkitzel und Spannung gesorgt,


Fazit

Ein gelungener Reihenabschluss, bei dem dennoch ein paar Dinge (und besonders Dixon) genervt haben. Trotzdem bekommt das Buch von mir 4 Sterne.

Eure Anna


Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

Rezension: TICK TACK-Wie lange kannst du lügen? (Megan Miranda)

Hey meine Lieben! Ich wünsche euch Frohe Ostern! Heute geht es um ein Buch, dass immer noch sehr gehyped ist! Ob es diesen Hype wert is...